Ärzte Zeitung, 15.04.2011

Preis für Hörforscher ausgeschrieben

DORTMUND (otc). Für die Hörforschung lobt die GEERS-Stiftung alle zwei Jahre einen mit 15.000 Euro dotierten Stiftungspreis aus. Er wird vergeben für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Ursachenforschung, der Früherkennung und Therapie von Hörschäden sowie der Anpassung und Versorgung mit Hörgeräten, besonders bei Kindern.

Noch bis zum 1. November 2011 können Ärzte, Wissenschaftler und Forschergruppen sowie Studierende und Doktoranden ihre Projekte bei der GEERS-Stiftung einreichen.

www.geers-stiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »