Ärzte Zeitung, 30.11.2012

Deutscher Zukunftspreis

Oldenburger Hörforscher geehrt

OLDENBURG. Der Deutsche Zukunftspreis 2012 geht an das Hörforscher-Team um den Oldenburger Physiker und Mediziner Professor Birger Kollmeier.

Bundespräsident Joachim Gauck überreichte den mit 250.000 Euro dotierten Preis am Mittwochabend in Berlin.

Kollmeier erhält den Preis gemeinsam mit Professor Volker Hohmann (Universität Oldenburg) und Dr. Torsten Niederdränk von der Siemens AG.

Sie erhielten die Auszeichnung, weil es ihnen gelungen ist, die Vorteile des beidohrigen Hörens auf die Hörsystemtechnologie zu übertragen und so die Hörsystemtechnik entscheidend zu verbessern.

Der Preis jährlich für herausragende wissenschaftliche Innovationen verliehen. (cben).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »