Ärzte Zeitung, 27.02.2015

Audiologie

Neuer Hör-Test für Kinder ab vier Jahren

BOCHUM. Mit einem neuen Verfahren, dem Bochumer Auditiven und Sprachdiskriminations-Test, lasse sich "spielend" die Hör- und Sprachverarbeitung von Kindern ab vier Jahren untersuchen, teilt die Ruhr-Universität Bochum mit.

Die Entwicklung dieses BASD-Tests sei vom Bundesforschungsministerium gefördert worden.

Viele Kinder mit Schul-, Lese-Rechtschreib- oder Aufmerksamkeitsschwierigkeiten hätten Hörverarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen - in Deutschland rund 140.000 Grundschüler, wird in der Mitteilung erläutert.

Dabei funktioniere das Ohr normal, aber das Gehörte werde nicht richtig ans Gehirn weitergeleitet oder dort verarbeitet.

Eine Diagnose vorausgesetzt, könnten ein spezielles Training, veränderte Klassenraumakustik oder Hörhilfen die Situation der Kinder sehr verbessern. (eb)

Das Verfahren wird auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie in Bochum (5. bis 7. März) vorgestellt. Das Programm finden Sie unter www.dga-ev.com.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »