Sonntag, 26. Oktober 2014

81. Rachenentzündung: Wann Antibiotika nötig sind

[19.11.2013] Bei akuter Rachenentzündung werden zu oft Antibiotika verschrieben. Mit einem klinischen Score zur Abschätzung des Streptokokkenrisikos lassen sich Antibiotikaverordnungen und Symptome reduzieren, wie eine britische Studie zeigt. mehr»

82. Kehlkopfkrebs: Neue Strategien in der Therapie

[18.11.2013] Die Säulen, auf denen die Therapie des Larynxkarzinoms beruht, geraten zunehmend in Bewegung. Neue Behandlungsoptionen reichen von der Laserchirurgie bis zu Biologicals. mehr»

83. Richtig handeln: Das ist bei akuter Atemnot zu tun

[15.11.2013] Wenn einem die Luft wegbleibt, müssen Ärzte schnell handeln. Doch auch unter Zeitdruck muss eine orientierende Diagnostik erfolgen. Die Ursachen dingfest zu machen, ist für die richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen wegweisend. mehr»

84. Tinnitus: Mit spezieller Musik gegen das Ohrgeräusch

[14.11.2013] Mit individuell gefilterter Musik sollen Tinnitus-Patienten wieder zur Ruhe kommen. mehr»

85. Nasenbluten beim Patienten: HIV-Gefahr für Ärzte

[12.11.2013] Nicht nur für den Patienten ist Nasenbluten nicht ungefährlich - auch für den behandelnden Arzt. Der Kontakt mit HI- oder Hepatitis-Viren wird oft unterschätzt. Und auch beim Tamponieren der Nase gilt es einiges zu beachten. mehr»

86. Trockener Mund: Erfolge mit Salbei-Tee und -Tinktur

[11.11.2013] Bei trockenem Mund wurden gute Erfolge durch Spülung mit Salbei-Tee erzielt. Es gibt weitere Optionen. mehr»

87. Metaanalyse: Viele Diabetiker hören schlecht

[06.11.2013] Unter Typ-2-Diabetes leidet wohl auch das Gehör: Eine Analyse legt nahe, dass eine leichte Schwerhörigkeit doppelt so häufig auftritt wie bei Nichtdiabetikern. Schuld dafür könnten Hyperglykämien sein. mehr»

88. Atemwegsinfektion: Bessere Compliance bei Phytotherapie

[04.11.2013] Patienten mit akuten Atemwegsinfektionen benötigen in der Regel kein Antibiotikum. Pflanzliche Therapien werden von den Patienten gut angenommen, oft auch aktiv nachgefragt. mehr»

89. Kopf-Hals-Tumoren: Das hilft gegen strahleninduzierte Mundtrockenheit

[04.11.2013] Patienten, die sich einer Radiotherapie im Kopf-Hals-Bereich unterziehen müssen, leiden häufig an Mundtrockenheit - schuld sind strahlengeschädigte Speicheldrüsen. mehr»

90. Allergische Rhinitis: Ärzte bei Diagnostik oft uneins

[31.10.2013] Symptome und nasale Endoskopie sind keine verlässlichen Instrumente für die Allergiediagnostik. Die Beurteilungen der Nasenmuscheln durch Ärzte weichen oft stark voneinander ab, wie eine türkische Studie zeigt. mehr»