Ärzte Zeitung, 15.06.2004

FDA läßt Pflaster mit geringer Estradiol-Dosis zu

NEU-ISENBURG (eb). Das Medikament Menostar™ zur Prävention der Osteoporose nach der Menopause ist jetzt von der US-Behörde FDA für den US-amerikanischen Markt - und damit weltweit zum ersten Mal - zugelassen worden.

Der Wirkstoff wird mit Hilfe eines daumennagelgroßen durchsichtigen Pflasters verabreicht. Ein Pflaster enthält 14 Mikrogramm des Wirkstoffs, eines pflanzlich basierten Estradiols, wie das Unternehmen Schering mitteilt. Das Unternehmen erwarten die EU-Zulassung 2005.

Topics
Schlagworte
Menopause (173)
Osteoporose (797)
Organisationen
Schering (242)
Krankheiten
Menopause (523)
Osteoporose (1466)
Wirkstoffe
Estradiol (35)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »