Mittwoch, 26. November 2014

1. Prostata-Ca: Androgen-Entzug ist bei Herzpatienten riskant

[21.11.2014] Eine Androgen-Deprivation erhöht offenbar die kardiale Sterberate bei Patienten mit Herzinsuffizienz oder nach Herzinfarkt. Doch wie steht es um Männer ohne solche Herzprobleme? mehr»

2. Studie: Adipöse Mütter haben oft übergewichtige Kinder

[18.11.2014] Mütter, die zu Beginn der Schwangerschaft übergewichtig waren, prägen damit eine entsprechende Anfälligkeit ihrer Kinder. Das zeigt eine bei der Medica vorgestellte Studie. mehr»

3. Radiofrequenzablation: Hitze zerstört Knoten in der Schilddrüse

[17.11.2014] Schilddrüsenknoten entfernen ohne Narben: Das funktioniert auch mit der Radiofrequenzablation. mehr»

4. Verhütung: Spirale kann vor Gebärmutter-Krebs schützen

[12.11.2014] Frauen, die mit der Spirale verhüten, haben offenbar ein geringeres Risiko, ein Endometrium-Karzinom zu entwickeln. Das jedenfalls lässt die Analyse gepoolter Daten von 18 Studien vermuten. mehr»

5. Merck-Serono: Live-Chat zu "Unerfülltem Kinderwunsch"

[11.11.2014] Einen kostenlosen Live-Chat zum Thema "Unerfüllter Kinderwunsch" bietet das Unternehmen Merck Serono am 12. November. mehr»

6. Chemikalien: Beeinträchtigen sie die Entwicklung des Feten?

[06.11.2014] Industrielle Chemikalien verändern einer aktuellen Studie zufolge die Schilddrüsenhormon-Aktivität in der Plazenta. Die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie kommentiert die Ergebnisse der Untersuchung auf ihrer Website. mehr»

7. Im Alter: Nutzen und Risiko einer Testosteronsubstitution

[03.11.2014] Von einer Testosteronsubstitution profitieren beim älteren Mann offenbar Körper und Geist, doch hat sie eine Kehrseite und birgt sie ein Risiko für Prostata und Herz? mehr»

8. Schwangerschaft: Ultraschall unverzichtbar

[28.10.2014] Mit Hilfe eines Bluttests können Schwangere in Deutschland analysieren lassen, ob für ihr Ungeborenes ein hohes Risiko für eine angeborene Chromosomenstörung wie Trisomie 21, 18 oder 13 besteht. mehr»

9. Gynäkologie: Sechs Maßnahmen, um eine Frühgeburt zu vermeiden

[28.10.2014] Die Rate der Frühgeburten ist in den letzten 30 Jahren gestiegen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Das Risiko lässt sich aber minimieren. mehr»

10. Hinweise: Wachstumshormone und der Schlaganfall-Verdacht

[17.10.2014] Kinder mit einer wachstumsfördernden Therapie haben als Erwachsene offenbar ein erhöhtes Schlaganfallrisiko, zeigt eine französische Studie. Ob das an der Hormontherapie liegt, ist aber noch unklar. mehr»