1.  Latente Schilddrüsenstörung: Meist iatrogen bedingt

[11.07.2017] Der Nachweis einer latenten Hypo- oder Hyperthyreose erfordert immer eine ursächliche Abklärung. Dabei ist auch eine iatrogen induzierte Störung auszuschließen.  mehr»

2.  Umfrage-Ergebnisse: Das sollte eine Schilddrüsen-App können

[07.07.2017] Ärzte nutzen Apps meist zum Nachschlagen, jeder vierte Arzt auch interaktiv. Von einer Schilddrüsen-App wünschen sich Ärzte vor allem Hilfe bei Diagnose und Therapie.  mehr»

3.  Künstliche Befruchtung: Ältere Frauen profitieren von jungen Männern

[06.07.2017] Wenn es um die Fruchtbarkeit geht, tickt nicht nur die biologische Uhr der Frau. Der Erfolg einer In-vitro-Fertilisation (IvF) steht und fällt damit auch mit dem Alter des Mannes - vor allem bei Frauen über 35.  mehr»

4.  Langzeitverhütung: Hormonspirale auch Option für junge Frauen

[29.06.2017] Gerade junge Frauen sind an Methoden zur Langzeitverhütung interessiert. Eine neue Option ist das Levonorgestrel-freisetzende Intrauterinsystem Kyleena™, das bis zu fünf Jahre sicher verhütet.  mehr»

5.  Schilddrüsen-Screening: Mehr Knötchen als Knoten

[28.06.2017] Im Rahmen der Schilddrüsenwoche gab es auch beim Fachverlag Springer Nature in Berlin eine Sono-Aktion. Häufigster Befund waren Knoten und Knötchen.  mehr»

6.  Vergleich mit Op: HIFU punktet bei benignen Knoten der Schilddrüse

[21.06.2017] Forscher haben bei Schilddrüsen-Patienten hochintensiv fokussierten Ultraschall mit chirurgischen Verfahren verglichen.  mehr»

7.  Entbindung: Klinik haftet für laxe Herzkontrolle

[23.05.2017] 250.000 Euro Schmerzensgeld erhielt ein Neugeborenes, weil Entbindungsärzte eine Sectio zu spät eingeleitet hatten.  mehr»

8.  Frühe Hitzewallungen: Endothelfunktion geschädigt?

[12.05.2017] Häufige Hitzewallungen bei relativ jungen Frauen beeinträchtigen offenbar nicht nur die Lebensqualität. Sie könnten zudem ein Indikator für ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko sein.  mehr»

9.  Hyperaldosteronismus: "Tausende Hypertoniker wären heilbar"

[11.05.2017] Hyperaldosteronismus ist die Ursache von sechs Prozent aller Hypertonie-Fälle, ergab eine Studie.  mehr»

10.  Hormonersatztherapie: Was die WHI-Studie angerichtet hat

[10.05.2017] Die Hormonersatztherapie wird von den Autoren der WHI-Studie nicht mehr so negativ eingeschätzt wie vor 15 Jahren. Oft mangelt es aber an differenzierter Beratung der Frauen.  mehr»