Sonntag, 19. April 2015

1. Studie: Ernährung regelt Aktivität von Zeitgeber-Genen

[16.04.2015] Die Ernährungsweise beeinflusst einer Studie zufolge erheblich die innere Uhr. 29 Teilnehmen -meist ein- oder zweieiige Zwillinge - hielten sechs Wochen eine kohlenhydratreiche Diät ein, dann wurde auf eine fettreiche Ernährung umgestellt. mehr»

2. Thermoablation: Option bei Knoten

[14.04.2015] Mit Hitze lassen sich Schilddrüsenknoten minimalinvasiv oder ganz ohne Hautverletzungen risikoarm entfernen. An der Uniklinik in Frankfurt/Main bestehen seit zwei Jahren Erfahrungen mit mehreren Verfahren der Thermoablation. mehr»

3. Merck: Online-Sprechstunde bei unerfülltem Kinderwunsch

[08.04.2015] Zum kostenlosen "Kinderwunsch-Chat" am 13. Mai 2015von 19:00 bis 21:00 Uhr lädt das Unternehmen Merck Serono ein. mehr»

4. Gutartige Schilddrüsenknoten: Regelmäßige Kontrollen meist überflüssig

[08.04.2015] Bei kleinen oder zytologisch unauffälligen Schilddrüsenknoten wird in den meisten Leitlinien zwar noch zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen geraten. In den meisten Fällen könnten sich Patienten die allerdings sparen. mehr»

5. Wechseljahre: Nur Hitzewallungen typisch

[01.04.2015] Ein Forscherteam des Uniklinikums Dresden unter der Leitung von Professor Kerstin Weidner, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik, hat herausgefunden, dass lediglich Hitzewallungen typisch für die hormonellen Umstellungen vor und nach der Menopause sind. mehr»

6. Latente Hypothyreose: Wie aussagekräftig ist der TSH-Wert?

[25.03.2015] Über den oberen TSH-Wert zur Feststellung einer Schilddrüsenfunktionsstörung besteht noch keine Einigkeit. Immer mehr zeichnet sich bei latenten Funktionsstörungen eine individuelle Indikationsstellung zur Therapie ab. mehr»

7. Cushing-Syndrom: Ketoconazol zur Therapie zugelassen

[23.03.2015] Erstmals stünden in Deutschland Metyrapon (Metopiron®) und Ketoconazol (Ketoconazole HRA™) mit der Zulassung zur Therapie beim endogenen Cushing-Syndrom zur Verfügung, teilt das Unternehmen HRA Pharma Deutschland mit. mehr»

8. Schilddrüsen-Patienten in der Praxis: Feingefühl und Kontrolle zählen

[18.03.2015] Schilddrüsenprobleme bleiben oft lange unerkannt. Dabei lassen sich bei früher Diagnose gute Therapieergebnisse erzielen. Hausärzte und deren Fingerspitzengefühl spielen hier eine entscheidende Rolle. mehr»

9. Schilddrüsenfunktionsstörungen: TSH-Check bei allen Schwangeren

[16.03.2015] In Europa empfehlen die Fachgesellschaften seit 2014 erstmals ein universelles Screening aller Schwangeren auf Schilddrüsenfunktionsstörungen. Die können für Mutter und Kind nämlich äußerst gefährlich sein. mehr»

10. Deutschland: Jodversorgung noch nicht optimal

[13.03.2015] Ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland ist einer aktuellen Studie zufolge nicht ausreichend mit Jod versorgt. mehr»