Donnerstag, 21. August 2014

91. Kommentar zur Hypothyreose: Non nocere!

[25.10.2013] Es ist ein Grundsatz der Medizin, dem Patienten durch die Behandlung vor allem nicht zu schaden. Das "Primum non nocere" gebietet auch, hergebrachte Therapievorgaben daraufhin zu prüfen, ob sie im Licht neuer Erkenntnisse dem Grundsatz noch gerecht werden. mehr»

92. Hypothyreose: Überdiagnostik und Übertherapie?

[25.10.2013] In Großbritannien und den USA wird immer mehr L-Thyroxin verschrieben. Forscher haben jetzt herausgefunden: Selbst Patienten mit einer subklinischen Störung werden therapiert. Womöglich liegt es an einem Hausarztvertrag. mehr»

93. Ärzteumfrage: Prävalenz der Ejaculatio praecox wird unterschätzt

[17.10.2013] Allgemeinmediziner führen eine Ejaculatio praecox oft auf psychische Ursachen zurück. Und die Prävalenz der Erkrankung wird unterschätzt. mehr»

94. Deutsche Daten: Viele Männer haben Mangel an Testosteron

[17.10.2013] Wie steht's mit den Testosteronspiegeln von Männern in Deutschland? Forscher habe hierzu über 5700 Probanden untersucht. mehr»

95. Kommentar zu Schilddrüsenknoten: Ungelöstes Knotenproblem

[15.10.2013] Schön wär's, wenn es so einfach ginge: Drei sonografische Kriterien genügen laut Ergebnissen einer US-Studie, um die Dignität von Schilddrüsenknoten einzuschätzen. Unnötige Biopsien ließen sich so vermeiden, meinen die Autoren. mehr»

96. Schilddrüsenknoten: Drei Kriterien für die Biopsie

[15.10.2013] Mikrokalk, Größe von mehr als 2 cm, vollständig solide Konsistenz - diese drei sonografischen Kriterien sind mit dem Risiko für Malignität eines Schilddrüsenknotens assoziiert. mehr»

97. Schwangere: Bei Hebammen in besten Händen

[11.10.2013] Gesunde Frauen sind am besten versorgt, wenn sie von der Schwangerschaft bis zum Wochenbett kontinuierlich von Hebammen betreut werden. Das lässt eine Cochrane-Analyse vermuten. mehr»

98. Andrea-Prader-Preis: Berliner Endokrinologin geehrt

[04.10.2013] Die Dekanin der Charité Berlin Professor Annette Grüters-Kieslich ist mit der höchsten Auszeichnung der Europäischen Gesellschaft für Pädiatrische Endokrinologie (ESPE), dem Andrea-Prader-Preis, geehrt worden, heißt es in einer Mitteilung der Charité. mehr»

99. Dermato-Endokrinologie: Wie Hormone die Haut beeinflussen

[05.09.2013] Die menschliche Haut ist schützende Hülle, Wächter des Immunsystems, Temperaturregulator, Sinnesorgan, Kommunikationsmittel und Vitamin-D-Lieferant zugleich. Beeinflusst wird sie auch durch Hormone. mehr»

100. Hand auf: Fingerlänge zeigt, wer aggressiv ist

[05.09.2013] Das Längenverhältnis von Zeige- zu Ringfinger kann ein Hinweis auf einen aggressiven Charakter sein, haben irische Wissenschaftler herausgefunden. mehr»