Mittwoch, 23. April 2014

1. Struma: Hormontherapie in Deutschland fast Standard

[02.04.2014] Immer mehr Ärzte setzen bei Patienten mit Knotenstrumen auf die Kombitherapie aus niedrig dosiertem Levothyroxin plus Jodid. mehr»

2. Hypothyreose: Kombitherapie nützt manchen Patienten

[24.03.2014] Die alleinige Substitution mit L-Thyroxin (T4) ist zwar weiterhin Goldstandard, jedoch kann bei einigen Patienten mit anhaltenden Beschwerden auch eine Kombitherapie mit Liothyronin (T3) sinnvoll sein. mehr»

3. Jodversorgung: Viel zu früh für endgültige Entwarnung

[12.03.2014] In Deutschland herrscht nach offizieller Lesart kein Jodmangel mehr. Dennoch haben hier mehr als 20 Millionen Menschen behandlungsbedürftige Jodmangelstrumen oder knotige Schilddrüsenveränderungen. mehr»

4. Fukushima: Streitpunkt Schilddrüsenkrebs

[11.03.2014] Die Reihenuntersuchungen an Kindern und Jugendlichen in der Präfektur Fukushima sorgen für heftige Debatten unter Ärzten: Ist die Atomkatastrophe von Fukushima vor exakt drei Jahren Schuld an den gehäuften Schilddrüsenkrebs-Fällen? mehr»

5. Leichte Hypothyreose: Das Herzrisiko hängt vom Alter ab

[10.02.2014] Bei älteren Patienten scheint eine leichte Hypothyreose eher protektiv fürs Herz zu sein. Das sollte bei der Therapieentscheidung berücksichtigt werden. mehr»

6. Schilddrüsen-Ca: Oft genügt eine niedrige Radiojod-Dosis

[03.02.2014] Nicht alle Patienten mit Schilddrüsenkarzinomen brauchen die volle Radiojod-Dosis. Die schonendere Variante erzielt meistens einen ähnlichen Ablationserfolg. mehr»

7. Schilddrüse: Wie sieht es in der Praxis aus?

[22.01.2014] Eine Umfrage eruiert, wo in den Praxen Unterstützung bei Diagnose und Therapie möglich ist. mehr»

8. Schilddrüsenerkrankungen: Wie sieht es in Ihrer Praxis aus?

[03.12.2013] Wie steht es um die Schilddrüsen Ihren Patienten? Wir laden Sie zur exklusiven Leserumfrage ein. mehr»

9. Schilddrüse: TSH-Test in Frühschwangerschaft gefordert

[13.11.2013] Fünf bis zehn Prozent aller Frauen im reproduktionsfähigen Alter weisen Zeichen einer noch unerkannten Schilddrüsenimmunerkrankung auf. mehr»

10. Studie: Kinder wieder schlechter mit Jod versorgt

[06.11.2013] In Deutschland zeichnet sich nach Jahren guter Jodversorgung jetzt eine Verschlechterung besonders bei Kindern und Schwangeren ab. Ein Experte fordert daher ein Jodmonitoring. mehr»