Donnerstag, 2. Juli 2015

1. "Schilddrüse 2015": Patient steht im Fokus

[17.06.2015] Vom 8. bis 10. Oktober findet in Heidelberg das 22. Henning-Symposium über die Schilddrüse statt. Dieses Jahr ist das Motto "personalisierte Schilddrüsenmedizin". mehr»

2. Kommentar zum TSH-Wert: Nur Laborkosmetik

[03.06.2015] Schon lange gibt es Diskussionen um diesen Grenzwert: Der obere Referenzwert für das Serum-TSH bei Erwachsenen liegt derzeit bei 4,0 mU/l. Etliche Endokrinologen halten das für zu hoch, sie plädieren für eine Obergrenze von 2,5 mU/l. mehr»

3. TSH-Wert: Wann ist das Herz in Gefahr?

[03.06.2015] Über den oberen Grenzwert für den Serum-TSH-Spiegel herrscht Uneinigkeit. In einer Studie wurde jetzt untersucht, welchen Einfluss der Wert auf das Risiko für koronare Herzkrankheiten hat. mehr»

4. Schilddrüse: Hyperthyreose lässt Blutzucker entgleisen

[04.05.2015] Die Schilddrüsenfunktion beeinflusst den Zuckerstoffwechsel. Bei Diabetikern kann eine Fehlfunktion der Schilddrüse zu Blutzucker-Entgleisungen führen. mehr»

5. Schilddrüsen-Knoten: Operation oftmals unnötig

[22.04.2015] Ultraschalluntersuchungen, Computertomografie und Magnetresonanztomografie bringen häufig Schilddrüsenknoten zutage. Meist ist eine Op aber nicht nötig. mehr»

6. Thermoablation: Option bei Knoten

[14.04.2015] Mit Hitze lassen sich Schilddrüsenknoten minimalinvasiv oder ganz ohne Hautverletzungen risikoarm entfernen. An der Uniklinik in Frankfurt/Main bestehen seit zwei Jahren Erfahrungen mit mehreren Verfahren der Thermoablation. mehr»

7. Gutartige Schilddrüsenknoten: Regelmäßige Kontrollen meist überflüssig

[08.04.2015] Bei kleinen oder zytologisch unauffälligen Schilddrüsenknoten wird in den meisten Leitlinien zwar noch zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen geraten. In den meisten Fällen könnten sich Patienten die allerdings sparen. mehr»

8. Latente Hypothyreose: Wie aussagekräftig ist der TSH-Wert?

[25.03.2015] Über den oberen TSH-Wert zur Feststellung einer Schilddrüsenfunktionsstörung besteht noch keine Einigkeit. Immer mehr zeichnet sich bei latenten Funktionsstörungen eine individuelle Indikationsstellung zur Therapie ab. mehr»

9. Schilddrüsen-Patienten in der Praxis: Feingefühl und Kontrolle zählen

[18.03.2015] Schilddrüsenprobleme bleiben oft lange unerkannt. Dabei lassen sich bei früher Diagnose gute Therapieergebnisse erzielen. Hausärzte und deren Fingerspitzengefühl spielen hier eine entscheidende Rolle. mehr»

10. Schilddrüsenfunktionsstörungen: TSH-Check bei allen Schwangeren

[16.03.2015] In Europa empfehlen die Fachgesellschaften seit 2014 erstmals ein universelles Screening aller Schwangeren auf Schilddrüsenfunktionsstörungen. Die können für Mutter und Kind nämlich äußerst gefährlich sein. mehr»