Ärzte Zeitung, 13.07.2011

"Schilddrüse 2011" - Symposium im Herbst

HEIDELBERG (eb). Euthyreote Struma und "Struma maligna" - diese beiden Erkrankungen stehen im Fokus des Henning-Symposiums "Schilddrüse 2011" vom 29. September bis zum 1. Oktober in Heidelberg.

Geplant sind dabei unter anderem auch ein Streitgespräch "Pathogenese der Struma: Welchen Stellenwert hat die Stammzell-Theorie?" sowie eine Round-Table-Diskussion zur Frage "Werden in Deutschland zu viele Strumapatienten medikamentös behandelt?"

Informationen und Anmeldung: www.schilddruese.de (unter "Fachkreise") oder www.infoline-schilddruese.de Heidelberg, Kongressanmeldung)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »