1.  Schilddrüse: Echo-Therapie lässt Knoten schrumpfen

[22.03.2017] Um durchschnittlich 68,3 Prozent ging das Volumen gutartiger Schilddrüsenknoten sechs Monate nach der Behandlung mit Echotherapie unter Einsatz von hochintensiv fokussiertem Ultraschall zurück.  mehr»

2.  Schilddrüse: Wechselwirkungen bei L-Thyroxin-Substitution im Fokus

[27.02.2017] Wenn Patienten sich besonders schwer auf eine stabile L-Thyroxin-Dosis einstellen lassen, sollte man auch an mögliche Interaktionen mit Medikamenten oder Nahrungsmitteln denken.  mehr»

3.  Schilddrüse: Entlass-Management beugt Komplikationen nach Op vor

[15.02.2017] Ein konsequentes, individuell adaptiertes Entlassungs- Management kann Patienten nach Schilddrüsenoperation davor bewahren, in ein "Unterfunktions-Loch" zu fallen.  mehr»

4.  Schilddrüsenknoten: Gut- oder bösartig?

[13.02.2017] Eine ultraschall-basierte Untersuchungsmethode verbessert die Unterscheidung zwischen gut- und bösartigen Schilddrüsenknoten deutlich.  mehr»

5.  Ultraschall: Uniklinikum Frankfurt rüstet auf

[10.01.2017] Das Universitätsklinikum Frankfurt verfügt seit diesem Jahr über die neueste Generation der schonenden Ultraschalltechnologie für die Therapie von  mehr»

6.  Subklinische Hypothyreose: L-Thyroxin-Therapie bis zum Vorhofflimmern

[08.11.2016] Die Behandlung älterer Patienten mit subklinischer Hypothyreose wirkt wohl die möglichen Nachteile nicht auf. Darauf machen Ärzte in einer Kasuistik aufmerksam.  mehr»

7.  Euthyreot: Doch Gefahr durch Herztod?

[10.10.2016] Selbst bei euthyreoten Menschen sind höhere Spiegel an freiem Thyroxin (fT4) im Blut mit einem erhöhten Risiko für plötzlichen Herztod assoziiert. Das legen die Ergebnisse der Rotterdam-Studie nahe.  mehr»

8.  Thyreoidale Indikationen: Merck forciert Aufklärung in Jordanien

[26.09.2016] Die Allianz mit einer königlichen Gesellschaft soll Jordaniens Frauen für Schilddrüsenerkrankungen sensibilisieren.  mehr»

9.  Rätselhafte Schilddrüse: TSH-Werte hängen erheblich von der Tageszeit ab

[21.09.2016] Wiederholte TSH-Messungen sind zwingend notwendig, bevor eine Therapie eingeleitet wird.  mehr»

10.  PCI-Patienten: Hypothyreose heizt Herzinfarkt- Risiko an

[17.08.2016] Hypothyreote Patienten haben nach einer BallonDilatation signifikant mehr schwere kardiovaskuläre und zerebrale Ereignisse als schilddrüsengesunde. Die adäquate Hormonsubstitution scheint sich für Herz und Gefäße zu lohnen.  mehr»