Ärzte Zeitung, 22.04.2005

Männer entspannen sich beim Fernsehen

BERLIN (ddp.vwd). Zum Abschalten setzen sich deutsche Männer am liebsten vor den Fernseher.

Jeder fünfte sieht zur Entspannung stets TV, DVD oder Video, mehr als jeder zweite schaut zumindest häufig in die Röhre, wie aus einer gestern veröffentlichten Forsa-Umfrage des Lifestyleportals www.epicure.tv in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut bei 1000 Männern hervorgeht.

Generell gilt bei Männern: lieber drinnen statt draußen. Außer beim Fernsehen können sie sich am besten im Gespräch mit der Partnerin oder Freunden entspannen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »