AIDS/HIV

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: HIV-Infektion – Test und Behandlung

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 16.01.2004

Südafrikas erstes Aids-Museum entsteht in Soweto

In Südafrika haben die Vorbereitungen für den Aufbau des ersten Aids-Museums des Landes begonnen. Nach dem Willen seiner Organisatoren soll es auf dem Gelände von Afrikas größtem Krankenhaus, dem Baragwanath-Hospital in Soweto, entstehen.

Die Historikerin Sue Krige vom Organisationskomitee hat bereits seit März 2003 gemeinsam mit Hilfsorganisationen und Medizinern mit dem Aufbau der Sammlung begonnen.

Außer Plakaten und Dokumenten rund um die gesellschaftlichen Auswirkungen des Virus gehören repräsentative Zeugnisse und Berichte von Betroffenen rund um die Welt dazu. Eine Art Wanderausstellung soll das Museumsprojekt begleiten.

In Südafrika sind etwa 5,3 Millionen Menschen mit dem Aids-Virus infiziert. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »