Ärzte Zeitung, 12.05.2004

Live-Übertragung zu HIV

Fortbildungsservice in vier Städten / ConVir 2004

NEU-ISENBURG (eb). Eine Live-Übertragung von dem Virologie-Kongreß ConVir vom 14. bis 16. Mai in Regensburg bietet das Unternehmen Bristol-Myers Squibb über das Internet an.

Am 15. Mai von 11.45 Uhr bis 13 Uhr wird das Satelittensymposium zur HIV-Therapie "Behandeln mit Strategie - eine Podiumsdiskussion" übertragen. Das Symposium wird auf großen Videoleinwänden in Konferenzsälen von Hotels in Hamburg, Berlin, Köln und Frankfurt am Main zu sehen sein.

Interessierte Ärzte können sich unter dem Stichwort "HIV-Congress.TV ConVir 2004" per E-Mail für die Live-Übertragung am 15. Mai 2004 in den genannten Städten anmelden, und zwar unter der Adresse: hiv-service@bms.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »