Ärzte Zeitung, 22.02.2005

Nelson Mandela organisiert erneut Aids-Benefizkonzert

Nach dem weltweiten Erfolg des Aids-Benefizkonzerts "46 664" in Kapstadt hat Südafrikas Ex-Präsident Nelson Mandela eine Neuauflage angekündigt.

Auf dem luxuriösen Golf- Anwesen des einstigen SAP-Mitbegründers Hasso Plattner in Fancourt (bei George) soll am 19. März ein weiteres Konzert mit internationalem Star-Aufgebot stattfinden.

Bei der von Hollywood-Star Will Smith geleiteten Veranstaltung werden Stars wie Annie Lennox, Katie Melua, Mandoza oder India Arie ohne Gage auftreten. Das Konzert soll einen Reigen ähnlicher Konzerte in anderen Ländern eröffnen. Mandela sagte in Kapstadt, Südafrikas Frauen müßten besser vor dem Aids-Virus geschützt werden. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »