Ärzte Zeitung, 07.02.2007

Virologe erhält hohe Auszeichnung

FRANKFURT/ULM (dpa). Der Ulmer Virologe Dr. Michael Schindler erhält den mit 60 000 Euro dotierten Paul Ehrlich- und Ludwig-Darmstaedter-Nachwuchspreis 2007.

Die Auszeichnung wird am 14. März in der Frankfurter Paulskirche verliehen. Schindler erhalte den Preis für seine "grundlegenden und international beachteten Arbeiten zur Entstehung von Aids", hieß es zur Begründung. Der mit 100 000 Euro dotierten Hauptpreis geht an die Biochemiker Dr. Ada Yonath und Dr. Harry Noller.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »