AIDS/HIV

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: HIV-Infektion – Test und Behandlung

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 12.02.2007

Franzose leitet globalen Fonds gegen Aids

GENF (dpa). Der Franzose Michel Kazatchkine ist in Genf zum neuen Exekutivdirektor des Globalen Fonds gegen Aids, Tuberkulose und Malaria gewählt worden.

Kazatchkine ist der ehemalige Direktor der Aids-Forschungsagentur ANRS. Der 2002 auf Initiative des ehemaligen UN-Generalsekretärs Kofi Annan gegründete "Global Fund to Fight Aids, Tuberculosis and Malaria" wurde bisher vom Briten Richard Feachem geleitet. Dessen Mandat endet im Mai.

Seit seiner Gründung setzte der Fonds im Kampf gegen die drei Krankheiten sieben Milliarden Dollar (etwa 5,4 Milliarden Euro) ein. Für 2007 und 2008 sind zwei Milliarden Dollar zugesagt. Sechs Millionen Menschen kommen jedes Jahr weltweit durch die drei Krankheiten ums Leben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »