AIDS/HIV

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: HIV-Infektion – Test und Behandlung

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 06.03.2007

Therapie-Erfolg für neuen HIV-Wirkstoff

LOS-ANGELES (eb). Mit Maraviroc, einem neuen CCR5-Hemmer, gelingt es, bei doppelt so vielen HIV-Infizierten die Viruskonzentration unter die 50 HIV-RNA-Kopien pro ml Plasma zu drücken wie mit Placebo.

Erreicht wurde dies bei Patienten, die den Wirkstoff zu ihrer optimierten antiretroviralen Therapie einnahmen. In die randomisierten, doppelblinden und placebokontrollierten Studien MOTIVATE*-1 und MOTIVATE-2 wurden mehr als 1000 HIV-Infizierte mit über 5000 HIV-RNA-Kopien pro ml Plasma aufgenommen.

Die Ergebnisse wurden bei einer Virus-Konferenz in Los Angeles vorgestellt. Die Patienten waren zuvor mindestens sechs Monate mit Virustatika aus drei Klassen behandelt worden oder hatten Resistenzen.

*Maraviroc plus Optimized Therapy In Viremic Antiretroviral Treatment-Experienced patients

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »