Ärzte Zeitung, 16.03.2007

Pop-Duo spendet Erlös aus Single an Aids-Stiftung

BERLIN (ddp). Das Berliner Pop-Duo Rosenstolz will die Deutsche Aids-Stiftung an seinem Erfolg beteiligen. Die Einnahmen aus dem Verkauf der nächsten Single "Aus Liebe wollt ich alles wissen" kommen dem Kampf gegen die Immunschwäche zugute, teilte die Band gestern mit.

Die fünfte Single-Auskopplung aus dem Hitalbum "Das große Leben" erscheint am 23. März. Ebenfalls gespendet werden den Angaben zufolge die Einnahmen eines Benefizkonzerts am 18. Juni in Berlin. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung in der Columbiahalle hat Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »