Ärzte Zeitung, 16.03.2007

Pop-Duo spendet Erlös aus Single an Aids-Stiftung

BERLIN (ddp). Das Berliner Pop-Duo Rosenstolz will die Deutsche Aids-Stiftung an seinem Erfolg beteiligen. Die Einnahmen aus dem Verkauf der nächsten Single "Aus Liebe wollt ich alles wissen" kommen dem Kampf gegen die Immunschwäche zugute, teilte die Band gestern mit.

Die fünfte Single-Auskopplung aus dem Hitalbum "Das große Leben" erscheint am 23. März. Ebenfalls gespendet werden den Angaben zufolge die Einnahmen eines Benefizkonzerts am 18. Juni in Berlin. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung in der Columbiahalle hat Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »