Ärzte Zeitung, 27.06.2007

Patientenregister für Therapie bei HIV geplant

NEU-ISENBURG (eb). Das Unternehmen Roche Pharma wird ein Patientenregister zum antiretroviralen Medikament Viracept® mit dem Wirkstoff Nelfinavir einrichten. Damit sollen HIV-Infizierte erfasst und beobachtet werden, die möglicherweise einer chemischen Verunreinigung des Medikaments ausgesetzt wurden, wie das Unternehmen mitteilt. Der Wirkstoff Nelfinavir ist ein Hemmstoff des HIV-Enzyms Protease.

Wie vor kurzem gemeldet, hat das Unternehmen im Einvernehmen mit den Gesundheitsbehörden in Europa und in einigen anderen Ländern alle Chargen von Viracept® zurückgerufen, nachdem eine Verunreinigung durch Methansulfonsäure-Ethylester entdeckt worden war. USA, Kanada und Japan sind davon nicht betroffen. Die Zulassung der Arznei in Europa ruht vorübergehend, solange weitere Überprüfungen stattfinden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »