AIDS/HIV

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: HIV-Infektion – Test und Behandlung

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 27.06.2007

Patientenregister für Therapie bei HIV geplant

NEU-ISENBURG (eb). Das Unternehmen Roche Pharma wird ein Patientenregister zum antiretroviralen Medikament Viracept® mit dem Wirkstoff Nelfinavir einrichten. Damit sollen HIV-Infizierte erfasst und beobachtet werden, die möglicherweise einer chemischen Verunreinigung des Medikaments ausgesetzt wurden, wie das Unternehmen mitteilt. Der Wirkstoff Nelfinavir ist ein Hemmstoff des HIV-Enzyms Protease.

Wie vor kurzem gemeldet, hat das Unternehmen im Einvernehmen mit den Gesundheitsbehörden in Europa und in einigen anderen Ländern alle Chargen von Viracept® zurückgerufen, nachdem eine Verunreinigung durch Methansulfonsäure-Ethylester entdeckt worden war. USA, Kanada und Japan sind davon nicht betroffen. Die Zulassung der Arznei in Europa ruht vorübergehend, solange weitere Überprüfungen stattfinden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »