AIDS/HIV

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: HIV-Infektion – Test und Behandlung

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 21.08.2008

Langzeitüberlebende haben viel Interleukin 15

Unbehandelte HIV-Infizierte, die viele Jahre symptomlos bleiben, haben offenbar viele CD14-positive Monozyten, die Interleukin 15 ausschütten.

Nach Ansicht italienischer Forscher könnte dieses Zytokin, das CD8-positive Zellen vor dem programmierten Zelltod schützt, eines Tages therapeutisch genutzt werden. HIV-Infizierte ohne Fortschreiten der Erkrankung habe viele intakte CD8-positive Zellen im Blut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »