Ärzte Zeitung, 05.11.2008

Aids-Hilfe NRW erhält Preis zur HIV-Prävention

KÖLN (eb). Die Aids-Hilfe Nordrhein-Westfalen hat die mit 10 000 Euro höchstdotierte Auszeichnung im Wettbewerb Aidsprävention erhalten. Der Preis gilt dem landesweiten Projekt "Beratung und Test"(BuT).

Darin werden Männer, die Sex mit anderen Männern haben, szenenah zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten beraten. In Einzelgesprächen sucht man nach Schutzmöglichkeiten. Der Wettbewerb wurde unter anderen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung organisiert.

www.schnell-test.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »