Ärzte Zeitung, 07.12.2009

Zelleigenes Eiweiß hilft, HIV in Schach zu halten

BOSTON (ple). Vermehrte Synthese des Zellproteins HLA-C ist mit einem langsameren Fortschreiten einer HIV-Krankheit zu Aids assoziiert.

Wie unter anderen US-Forscher in Boston herausgefunden haben, trägt offenbar das Gewebemerkmal dazu bei, dass Bruchstücke des Aids-Erregers dem Immunsystem präsentiert und HIV-infizierte Zellen rasch eliminiert werden (Nature Genetics online). Dadurch gelingt es, das Virus lange in Schach zu halten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »