Ärzte Zeitung online, 25.02.2010

Bundeswettbewerb Aidsprävention 2010 ausgeschrieben

KÖLN/BERLIN (eb). Der diesjährige Wettbewerb zur Aidsprävention steht unter dem Motto "Neue Wege sehen - neue Wege gehen!". Eingereicht werden können Projekte, die mit innovativen Ansätzen die Prävention von HIV/Aids und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten stärken.

Der Wettbewerb wurde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gemeinsam mit der Privaten Krankenversicherung (PKV) und dem Bundesministerium für Gesundheit ausgelobt.

Einen Schwerpunkt sollen in diesem Jahr Ansätze bilden, die besonders schwer erreichbare Zielgruppen ansprechen. Deshalb haben Projekte gute Chancen, die die Hemmschwelle senken, sich auf HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten testen zu lassen.

Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 50 000 Euro vergeben. Über die Vergabe entscheidet eine Jury aus Experten der Aids-Prävention.

Weitere Informationen zum Wettbewerb, der Jury und zu den Teilnahmebedingungen erhalten Sie auf der Homepage

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »