Ärzte Zeitung, 23.03.2010

Akne-Mittel bremst Aids-Erkrankung

CHICAGO (mut). Eine Zusatztherapie mit dem Akne-Mittel Minocyclin kann möglicherweise den Ausbruch von Aids bei HIV-Infizierten bremsen. Darauf deuten Tier- und Zellkulturversuche von US-Forschern. In Experimenten mit Makaken konnte das Antibiotikum die Viruslast im ZNS reduzieren und die Hirnsymptome lindern. Die Forscher stellten fest, dass Minocyclin HI-Viren daran hindert aus ruhenden T-Zellen auszutreten (Journal of Infectious Diseases, online).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »