Ärzte Zeitung online, 26.05.2010

Zirkusakrobat infiziert Frauen mit HIV

SYDNEY (dpa). Ein Zirkusakrobat mit unzähligen Sex-Kontakten soll in Australien Frauen wissentlich mit HIV infiziert haben. Der 32-Jährige wurde festgenommen und in Southport südlich von Brisbane wegen schwerer Körperverletzung angeklagt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Eine Frau hatte ihn dort angezeigt.

"Uns ist klar, dass er wahrscheinlich ungeschützten Sex mit einer Reihe anderer Frauen hatte", sagte der Polizeisprecher Dave Hutchinson vor der Presse. Der Mann weiß offenbar bereits seit 1997, dass er mit dem tödlichen Virus infiziert ist. Er habe bislang die Namen von zwölf Frauen genannt, die er möglicherweise angesteckt hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »