Ärzte Zeitung online, 26.05.2010

Zirkusakrobat infiziert Frauen mit HIV

SYDNEY (dpa). Ein Zirkusakrobat mit unzähligen Sex-Kontakten soll in Australien Frauen wissentlich mit HIV infiziert haben. Der 32-Jährige wurde festgenommen und in Southport südlich von Brisbane wegen schwerer Körperverletzung angeklagt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Eine Frau hatte ihn dort angezeigt.

"Uns ist klar, dass er wahrscheinlich ungeschützten Sex mit einer Reihe anderer Frauen hatte", sagte der Polizeisprecher Dave Hutchinson vor der Presse. Der Mann weiß offenbar bereits seit 1997, dass er mit dem tödlichen Virus infiziert ist. Er habe bislang die Namen von zwölf Frauen genannt, die er möglicherweise angesteckt hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBV drücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »