Ärzte Zeitung, 12.11.2010

HIV-Vakzine restauriert Immunsystem

Eine neue Vakzine für HIV-Infizierte kann die Immunfunktion bessern, was mit Virustatika allein nicht gelingt.

ROM (Rö). Die Resultate einer Interim-Analyse nach 48 Wochen einer Phase-II-Studie belegen, dass eine neue Tat-Vakzine spezifisch und selektiv die Immunfunktion von HIV-Infizierten normalisieren kann, die mit antiretroviralen Wirkstoffen behandelt werden.

Das sind die Hauptergebnisse der Studie von Dr. Barbara Ensoli vom italienischen Nationalen Aids Zentrum am Istituto Superiore die Sanita in Rom die jetzt in "PLoS ONE" veröffentlicht worden sind. Die Interimanalyse der Daten von 87 mit HAART behandelten Patienten zeigen, dass die Tat-Vakzine nicht nur sicher ist und spezifische Antikörper-Antwort und zelluläre Immunantwort auslöst.

Diese Daten belegen auch, dass die Vakzine eine Schlüsselrolle hat, die Veränderungen im Immunsystem zu reduzieren, die bei HIV-Infizierten registriert werden und die bei einer antiretroviralen Therapie bestehen bleiben. Bei den mit der Vakzine behandelten Patienten waren die Zahlen der B-Zellen und die der CD4+-Zellen im Vergleich zu nicht infizierten signifikant gestiegen.

Zudem ergab sich durch die Vakzine eine Restaurierung des Immunsystems mit Anstieg der regulatorischen und Gedächtnis-T-Zellen und eine Verminderung der Immunaktivierung.

www.plosone.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »