Ärzte Zeitung, 27.01.2011

Deutscher AIDS-Preis 2011 ausgeschrieben

NEU-ISENBURG (eb). Anlässlich des Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses in Hannover 2011 wird der Deutsche AIDS-Preis 2011 - dotiert mit 10.000 Euro - von der Deutschen AIDS-Gesellschaft ausgeschrieben.

Bewerbungen können zu Themen des gesamten klinisch-wissenschaftlichen Spektrums von HIV und AIDS eingereicht werden. Die Arbeit soll grundlegend neue Erkenntnisse hervorbringen und somit das Verständnis der Erkrankung oder der Therapie verbessern.

Es können Originalartikel eingereicht werden, die entweder im Jahre 2010 publiziert wurden oder zum Druck angenommen worden sind. Einsendeschluss ist der 15. April 2011.

Bewerbungen an: Prof. Dr. Jürgen Rockstroh, Vorsitzender der Deutschen AIDS-Gesellschaft e. V., Universitätsklinikum Bonn, Medizinische Klinik und Poliklinik I, Sigmund-Freud-Str. 25, 53105 Bonn.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »