Ärzte Zeitung, 12.05.2011

Effektive Vakzine gegen Affen-Aids-Virus

BEAVERTON (ple). US-Forschern ist es gelungen, einen Impfstoff gegen ein Affen-Aids-Virus herzustellen, der die Ausbreitung des Virus bereits frühzeitig nach der Infektion wirksam unterbindet.

Wie die Forscher online in "Nature" berichten, ließ sich im Tierversuch mit dem Impfstoff eine lang wirksame T-Zell-Immunantwort aufbauen: 12 von 13 geimpften Affen waren noch nach mehr als einem Jahr vor einer Infektion mit dem Affen-Aids-Virus geschützt.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich die bei der Entwicklung der Vakzine gewonnenen Erkenntnisse auch für die HIV-Vakzine-Entwicklung nutzen lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »