Ärzte Zeitung, 16.10.2012

Aids-Hilfe

Drei Botschaften für bessere Prävention

KAMEN (ots). Die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) hat das Zukunftspapier "DAH reloaded" mit drei Botschaften für bessere Prävention vorgelegt.

Viele Menschen ließen sich noch zu spät testen und behandeln, weil sie Diskriminierung fürchteten. In Folge würden immer noch 1.000 Menschen jährlich mit fortgeschrittenem Immundefekt diagnostiziert.

Auch hätten viele Drogenkranke keinen Zugang zu sauberen Spritzen oder Substitutionstherapien, was Infektionen begünstige.

Und schließlich werde zu wenig kommuniziert, dass sich einer Infektion außer mit Kondomen auch mit einer Therapie vorbeugen lässt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »