AIDS/HIV

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: HIV-Infektion – Test und Behandlung

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 15.07.2016

"elite controllers"

Ein Prozent hat HIV ohne ART im Griff

Es gibt sie tatsächlich: HIV-infizierte, bei denen die Virusmenge unter der Nachweisgrenze liegt ("elite controllers"). Und das, ohne antiretroviral behandelt zu werden. Es wird geschätzt, dass das bei etwa einem Prozent der Infizierten der Fall ist: Trotz serologisch nachweisbarer HIV-Infektion ist das Ergebnis der PCR-Untersuchung negativ. Dass CD8-positive Lymphozyten ihren Anteil daran haben, weiß man schon lange.

Jüngste Untersuchungen von Zellen, die von zehn HIV-Infizierten stammten, legen nahe, dass ein Spezifikum der Lymphozyten der Marker KIR3 ist, der die Virusreplikation unterdrückt (Front Immunol 2016; 7: 134). (ple)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »