Ärzte Zeitung, 18.05.2006

Immunologie in Heidelberg feiert 100jähriges

In eine zweitägigen Festveranstaltung mit renommierten internationalen Forschern feiert das Immunologische Institut des Universitätsklinikums Heidelberg am kommenden Montag und Dienstag sein 100jähriges Bestehen.

Festredner sind unter anderem der Schweizer Nobelpreisträger Professor Rolf Zinkernagel ("Warum gibt es noch keine Impfung gegen Malaria oder Aids?") sowie der Heidelberger Medizinhistoriker Professor Wolfgang Eckart, langjähriger Mitarbeiter der "Ärzte Zeitung". 1906 wurde die Immunologie als eigenständige Fachdisziplin der Medizinischen Fakultät begründet. (mm)

Weitere Infos im Internet unter: www.immunologie100-hd.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »