Ärzte Zeitung, 17.07.2006

G8: Kampf gegen Seuchen als Ziel

ST. PETERSBURG (dpa). Die sieben führenden Industrienationen und Russland (G8) setzen im Kampf gegen weltweite Infektionskrankheiten auf den Ausbau eines globales Überwachungsnetzes. Dieses soll nach dem Willen der G8-Staaten auch die Zusammenarbeit bei Maßnahmen gegen die Vogelgrippe umfassen.

Das beschlossen die Staats- und Regierungschefs beim G8-Gipfel in St. Petersburg. Beim Austausch von Daten werden in der gemeinsamen Abschlußerklärung der G8-Staaten von allen Ländern "volle Transparenz" und rechtzeitige Informationen gefordert.

Die G8-Staaten USA, Japan, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada und Russland bekräftigten zugleich, ihre Anstrengungen gegen weltweite Seuchen wie Aids, Tuberkulose, Malaria und Polio zu verstärken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »