Ärzte Zeitung, 04.11.2008

Tipp des Tages

Tollwutimpfung bei Reise nach Südafrika

Bei Rucksack- oder Trekkingtouristen, die nach Südafrika reisen, oder bei Menschen, die dort längere Zeit bleiben wollen, sollten Ärzte auch eine Tollwut-Impfung empfehlen. Dazu rät das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf den Kollegen. Eine Mindestvoraussetzung ist auf jeden Fall, die Patienten vor einem Kontakt mit Tieren zu warnen. Denn in letzter Zeit häufen sich immer mehr Meldungen über Tollwuterkrankungen in diesem afrikanischen Land. Wie das Centrum für Reisemedizin weiter mitteilt, sind in der Provinz Eastern Cape vor kurzem zwei Menschen an der Viruserkrankung gestorben. Die Erreger aus der Gattung der Lyssaviren wurden zudem siebenmal bei Rindern und viermal bei Hunden nachgewiesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »