Ärzte Zeitung online, 14.04.2009

Langener Wissenschaftspreis 2009 ausgeschrieben

LANGEN (eb). Der mit 10 000 Euro dotierte Langener Wissenschaftspreis 2009 ist ausgeschrieben. Er wird für hervorragende Arbeiten zur Infektionsmedizin, Hämatologie, Allergologie, Gen- und Zelltherapie und damit in Verbindung stehender technologischer Verfahren und Forschungsgebiete vergeben.

Stifter des Preises ist der Verein zur Förderung des Langener Wissenschaftspreises. Sowohl Einzel- als auch Gruppenbewerbungen sind möglich. Einsendeschluss ist der 11. Juli 2009. Die Bewerbungsunterlagen müssen auf postalischem Weg eingereicht werden. Die eingereichten Unterlagen können aus organisatorischen Gründen nicht zurück gesandt werden, wie das Paul-Ehrlich-Institut mitteilt. Einsendungen per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Bewerbungen an: Referat Presse, Informationen des Paul-Ehrlich-Instituts, Paul-Ehrlich-Straße 51-59, 63225 Langen.

Weitere Informationen: www.pei.de/langener-wissenschaftspreis

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »