Ärzte Zeitung, 20.04.2009

Blutegel im Auge - Ärzte helfen mit Salzwasser

SYDNEY (dpa). Ein Blutegel hat sich im Auge einer Hobbygärtnerin in Australien festgesogen. Ärzte schafften es, das Tierchen mit Salzwasserlösung zum Loslassen zu bewegen und auszuspülen, berichtete eine Fachzeitschrift über Notfallhilfe am Montag. Der ungewöhnliche Unfall passierte vor einiger Zeit in Sydney. 

Die Frau hatte aus Versehen einen Erdklumpen hoch geschleudert, der sie am Auge traf. Der Blutegel hatte darin gesessen. Die Pinzette sei zur Entfernung des Tiers nicht infrage gekommen, weil der Kopf des Egels dann womöglich im Augapfel der 66-jährigen Patienten stecken geblieben wäre.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »