Ärzte Zeitung, 22.07.2009

Cholera-Vakzine wirkt auch bei Reisediarrhoe

NEU-ISENBURG (ikr). Werden Menschen, die in Gebiete reisen, wo die Reisediarrhoe endemisch ist, mit der Cholera-Vakzine Dukoral® geimpft, nützt dies einer spanischen Studie zufolge nicht nur den Patienten, sondern ist auch kosteneffektiv (BMC Infectious Diseases 9, 2009, 65).

In der prospektiven Kohortenstudie waren von 362 Reisenden in Endemiegebiete 171 geimpft und 191 ungeimpft. Telefoninterviews ergaben, dass Geimpfte zu 43 Prozent vor Reisediarrhoe geschützt waren. Und bei Erkrankten dauerten die Durchfälle nicht so lange wie bei Ungeimpften. Die in Verbindung mit der Krankheit anfallenden Kosten waren mit Impfung geringer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »