Ärzte Zeitung, 31.05.2010

Robert-Koch-Preis geht an US-Immunologen

BERLIN (dpa). Der Robert-Koch-Preis für Entdeckungen im Kampf gegen Infektionskrankheiten geht dieses Jahr an den US-Immunologen und Virologen Dr. Max Dale Cooper. Die mit 100 000 Euro dotierte Auszeichnung wird voraussichtlich am 12. November in Berlin verliehen, teilte die Robert-Koch-Stiftung mit. Cooper wird für seine "fundamentalen Beiträge" zur Rolle unterschiedlicher Lymphozyten-Populationen in der Immunabwehr geehrt. Mit der Robert-Koch-Medaille wird zudem der Londoner Forscher Dr. Fotis C. Kafatos ausgezeichnet. Er habe zu einem besseren Verständnis von Malaria-Parasiten beigetragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »