Ärzte Zeitung, 13.01.2011

Naturstoff-Forschung in Jena ausgezeichnet

JENA (eb). Acht Forscher des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Hans-Knöll-Institut) haben den medac-Forschungspreis 2010 erhalten, hat das Institut mitgeteilt.

Unter den Arbeiten ist etwa die Isolation eines Wirkstoffs aus Bakterien, die nur unter Sauerstoffabschluss gedeihen können. Der Naturstoff besitzt eine einzigartige, bisher unbekannte Struktur und ist als Antibiotikum gegen MRSA aktiv.

Auch eine Arbeit zu Lipopolysacchariden von Bakterien, die innerhalb von Pilzen leben, wurde ausgezeichnet. Die Substanzen dienen den Bakterien als eine Art Tarnkappe, die Bakterien werden so nicht vom Pilz abgestoßen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »