Ärzte Zeitung, 15.03.2011

Stipendium für Forschung gegen CMV-Infektionen

NÜRNBERG (eb). Die Novartis-Stiftung für therapeutische Forschung fördert Dr. Florian Full vom Virologischen Institut der Universität Erlangen-Nürnberg mit einem Graduierten-Stipendium.

Full will gemeinsam mit Kollegen eine neue Therapie gegen CMV-Infektionen vor allem nach Knochenmark- und Stammzell-Transplantationen entwickeln.

Ein erster Schritt ist vollbracht: Die Forscher haben isolierte T-Zellen so verändert, dass diese in vitro an CMV-infizierte Zellen binden und sie zerstören. Jetzt soll das neue Verfahren im Tiermodell mit Mäusen getestet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »