Ärzte Zeitung, 15.03.2011

Stipendium für Forschung gegen CMV-Infektionen

NÜRNBERG (eb). Die Novartis-Stiftung für therapeutische Forschung fördert Dr. Florian Full vom Virologischen Institut der Universität Erlangen-Nürnberg mit einem Graduierten-Stipendium.

Full will gemeinsam mit Kollegen eine neue Therapie gegen CMV-Infektionen vor allem nach Knochenmark- und Stammzell-Transplantationen entwickeln.

Ein erster Schritt ist vollbracht: Die Forscher haben isolierte T-Zellen so verändert, dass diese in vitro an CMV-infizierte Zellen binden und sie zerstören. Jetzt soll das neue Verfahren im Tiermodell mit Mäusen getestet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »