Ärzte Zeitung, 27.09.2011

Prävention im Fokus des Welttollwuttags

BERLIN (dpa). Die Alliance for Rabies Control (ARC) erinnert zum Welttollwuttag am 28. September an die Vorsorge.

Seit der Tag 2006 erstmals organisiert wurde, hat die internationale Organisation 4,6 Millionen Tiere impfen lassen und 150 Millionen Menschen in 125 Ländern über Tollwut informiert.

Immer noch sterben jährlich über 55.000 Menschen an Tollwut, die meisten in Afrika und Asien. Tollwut endet fast immer tödlich; sie wird von Hunden und anderen warmblütigen Tieren übertragen. In Europa wurde die Tollwut in vielen Regionen durch Schluckimpfung von Füchsen getilgt.

www.rabiescontrol.net

Topics
Schlagworte
Infektionen (14140)
Reisemedizin (1676)
Organisationen
ARC (8)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »