Ärzte Zeitung, 18.12.2011

Wird Penicillin unterdosiert?

LONDON (eis). Britische Ärzte fordern, die Dosierungen von Penicillin bei Kindern zu überprüfen (BMJ 2011; 343: d7803). Die Dosis des Antibiotikums wird in der Regel nach dem Alter festgelegt.

Die britischen Empfehlungen stammen aus dem Jahr 1963, als das Durchschnittsgewicht eines einjährigen Säuglings mit 10 kg, eines Zweijährigen mit 13 kg, eines Fünfjährigen mit 18 kg und eines Zehnjährigen mit 30 kg angenommen wurde.

Heutige Kinder seien aber im Mittel 20 Prozent schwerer, so die Ärzte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »