Ärzte Zeitung, 20.09.2012

Malaria in Griechenland

Mückenschutz empfohlen

DÜSSELDORF (eb). In Griechenland sind dieses Jahr acht Fälle von Malaria tertiana aufgetreten, berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin.

Bereits Ende Juni erkrankte eine 48-Jährige aus Evrotas (Region Lakonia); sie war zuvor nicht in ein Malaria-Endemiegebiet gereist. Anfang Juni war ein 78-jähriger Mann in der Nähe von Marathon (Region Attika) erkrankt.

Im vergangenen Jahr gab es zwischen Mai und Dezember 63 Malaria-Fälle, alle verursacht durch P. vivax. Etwa die Hälfte der Erkrankungen betrafen Personen, die zuvor kein Malaria-Endemiegebiet bereist hatten. Das CRM rät Reisenden zu Mückenschutz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »