Ärzte Zeitung, 02.11.2012

CRM warnt

Trichinellose in Russland und Argentinien

DÜSSELDORF (eb). Vor Infektionen mit Trichinen in Russland und Argentinien warnt das CRM Centrum für Reisemedizin.

So sind in der Region Krasnoyarsk in Sibirien Anfang Oktober 19 Personen an Trichinellose erkrankt, einer ist gestorben.

Alle hatten Fleisch von einem bestimmten Marktstand gegessen; Trichinen wurden darin nachgewiesen.

In Argentinien sind 59 Personen in Tandil (Provinz Buenos Aires) betroffen. Alle Erkrankten hatten zuvor Würstchen an einem Straßenstand gegessen.

Das CRM rät, Nahrungsmittelhygiene zu beachten und nur durchgegarte Fleischprodukte zu verzehren.

Topics
Schlagworte
Infektionen (14140)
Reisemedizin (1676)
Organisationen
CRM (674)
Krankheiten
Infektionen (4321)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »