Ärzte Zeitung, 16.04.2013

Entzündungen

Extrazelluläres Kalzium reizt

LEIPZIG. Kalzium treibt Entzündungen, wenn es sich außerhalb der Zelle ansammelt, indem es das Inflammasom, einen Proteinkomplex des Immunsystems, aktiviert.

Leipziger Forscher haben einer Uni-Mitteilung zufolge den Mechanismus aufgeklärt: Beteiligt sind zwei Rezeptoren, der lang bekannte GPRC6A, der zur Nebenschilddrüse gehört, und der G-Protein-gekoppelte GPRC6A, eine Neuentdeckung im Bereich Entzündung (Nature Com 2012; online 27. Dez.). Ziel ist nun, Hemmstoffe für den Rezeptor zu suchen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »