Ärzte Zeitung, 22.10.2013

Äthiopien

Institut für Tropenmedizin in Asella eröffnet

DÜSSELDORF/ASELLA. Auf dem Campus der Adama University in Asella unweit der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba ist jetzt das W. Hirsch Institut für Tropenmedizin eröffnet worden.

Das Institut wird laut Uniklinikum Düsseldorf die Infrastruktur für eine qualitativ hochwertige medizinische und wissenschaftliche Ausbildung und klinische Forschung schaffen.

Als Basis werde eine langfristige Kooperation zwischen der Adama Science and Technology University, der Heinrich-Heine-Universität und der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie unter der Leitung von Professor Dieter Häussinger angestrebt. Auch die infektiologische Versorgung in Äthiopien solle verbessert werden. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »