Ärzte Zeitung, 11.05.2016

Vorsorge

Gesundheitscheck für die ganze Familie

BERLIN. Studien zeigen, dass viele Familien die Vorsorgeprogramme nicht ausschöpfen. So erscheinen weniger als 40 Prozent der Jugendlichen zur J1, und jeder zweite Erwachsene versäumt die Krebsvorsorge, teilt das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) mit. Zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai rät das IPF: Die Termine in den Familienplaner eintragen! Weitere Infos enthalten die IPF-Faltblätter "Vorsorgeimpfungen bei Kindern" und "Vorsorge nach Plan". (eb)

Kostenloser Download der IPF-Faltblätter unter: www.vorsorge-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »