Ärzte Zeitung, 19.09.2012

Rheinland-Pfalz

Hantavirus-Infektionen nehmen zu

MAINZ (eb). Wie die rheinland-pfälzische Landesvertretung der Techniker Krankenkasse (TK) mitteilt, ist die Zahl der Hantavirus-Infektionen stark angestiegen.

So wurden dieses Jahr im Land bereits 62 Fälle verzeichnet. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum wurden lediglich sieben Fälle gemeldet. Bundesweit kam es bislang sogar schon zu 2335 Infektionen.

2011 wurden während des gesamten Jahres hingegen nur 305 Fälle registriert. Die TK in Rheinland-Pfalz rät, bei Aufräumaktionen in Schuppen und Geräteräumen, wo es leicht zu Kontakt mit den Nagerexkrementen kommen kann, mit Einmalhandschuhen und Atemmasken zu arbeiten.

Topics
Schlagworte
Infektionen (14190)
Krankenkassen (16532)
Organisationen
TK (2269)
Krankheiten
Infektionen (4352)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Eine "mission impossible" für Diabetiker?

Kein Zweifel: Eine gute Blutzuckereinstellung plus Korrektur der übrigen Risikofaktoren lohnt sich. Um das zu erreichen, gilt es für Diabetiker zwei Hürden zu überwinden. mehr »

EU-Ärzte sollen bleiben dürfen

Theresa May hat ein Bleiberecht für EU-Bürger nach dem Brexit angekündigt. Betroffene Ärzte nehmen das jedoch mit gemischten Gefühlen auf. mehr »

Pfleger lernen als "Robo Cop", wie sich Altern anfühlt

In einem Modellprojekt sollen junge Menschen mit Förderbedarf für die Altenpflege gewonnen werden: Sie erleben im Simulationsanzug das Altern am eigenen Leib und üben die Pflege an lebensgroßen Puppen. mehr »