Ärzte Zeitung, 05.09.2011

Rauchen kostet Schultage

BOSTON (hkj). Kinder aus Raucherhaushalten fehlen häufiger in der Schule als Schüler aus Nichtraucher-Haushalten, ergab die Auswertung der National Health Interview Study. Das teilt das Massachusetts General Hospital in Boston mit.

Rauchen kostet Schultage

Tabakrauch ist verantwortlich für viele Fehltage von Schulkindern, glauben US-Forscher.

© photos.com

Beurteilt wurde der Gesundheitszustand von über 3000 Schulkindern im Alter von sechs bis elf Jahren.

Mehr als 14 Prozent lebten mit mindestens einem Raucher zusammen -  auf die USA hochgerechnet sind das 2,6 Millionen Kinder.

Schüler mit einem Raucher im Haushalt hatten einen Fehltag mehr, Kinder mit zwei oder mehr Rauchern 1,5 Fehltage mehr.

Schaden auf 160 Millionen Euro beziffert

Ein Viertel bis ein Drittel der Fehltage führen die Autoren auf mit Tabakrauch assoziierte Erkrankungen wie Otitiden und Bronchitiden zurück.

Die entstehenden Gesamtkosten für die USA werden mit umgerechnet 160 Millionen Euro beziffert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »