Ärzte Zeitung, 05.09.2011

Rauchen kostet Schultage

BOSTON (hkj). Kinder aus Raucherhaushalten fehlen häufiger in der Schule als Schüler aus Nichtraucher-Haushalten, ergab die Auswertung der National Health Interview Study. Das teilt das Massachusetts General Hospital in Boston mit.

Rauchen kostet Schultage

Tabakrauch ist verantwortlich für viele Fehltage von Schulkindern, glauben US-Forscher.

© photos.com

Beurteilt wurde der Gesundheitszustand von über 3000 Schulkindern im Alter von sechs bis elf Jahren.

Mehr als 14 Prozent lebten mit mindestens einem Raucher zusammen -  auf die USA hochgerechnet sind das 2,6 Millionen Kinder.

Schüler mit einem Raucher im Haushalt hatten einen Fehltag mehr, Kinder mit zwei oder mehr Rauchern 1,5 Fehltage mehr.

Schaden auf 160 Millionen Euro beziffert

Ein Viertel bis ein Drittel der Fehltage führen die Autoren auf mit Tabakrauch assoziierte Erkrankungen wie Otitiden und Bronchitiden zurück.

Die entstehenden Gesamtkosten für die USA werden mit umgerechnet 160 Millionen Euro beziffert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »