Ärzte Zeitung, 05.09.2011

Rauchen kostet Schultage

BOSTON (hkj). Kinder aus Raucherhaushalten fehlen häufiger in der Schule als Schüler aus Nichtraucher-Haushalten, ergab die Auswertung der National Health Interview Study. Das teilt das Massachusetts General Hospital in Boston mit.

Rauchen kostet Schultage

Tabakrauch ist verantwortlich für viele Fehltage von Schulkindern, glauben US-Forscher.

© photos.com

Beurteilt wurde der Gesundheitszustand von über 3000 Schulkindern im Alter von sechs bis elf Jahren.

Mehr als 14 Prozent lebten mit mindestens einem Raucher zusammen -  auf die USA hochgerechnet sind das 2,6 Millionen Kinder.

Schüler mit einem Raucher im Haushalt hatten einen Fehltag mehr, Kinder mit zwei oder mehr Rauchern 1,5 Fehltage mehr.

Schaden auf 160 Millionen Euro beziffert

Ein Viertel bis ein Drittel der Fehltage führen die Autoren auf mit Tabakrauch assoziierte Erkrankungen wie Otitiden und Bronchitiden zurück.

Die entstehenden Gesamtkosten für die USA werden mit umgerechnet 160 Millionen Euro beziffert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »