Ärzte Zeitung, 06.07.2011

Kostenloses Info-Blatt zu Chlamydien-Infektionen

NEU-ISENBURG (eb). Chlamydien-Infektionen zählen zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten. Etwa eine Million Frauen infizieren sich allein in Deutschland jedes Jahr neu mit den parasitären Bakterien - doch viele merken es nicht einmal.

Häufig ruft die Infektion keine oder nur geringe Beschwerden hervor, warnt das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF).

Folge: In etwa der Hälfte der Fälle führt die Infektion zur Unfruchtbarkeit.

Umfangreiche Infos zu Chlamydien enthält das Infoblatt "Sexuell übertragbare Krankheiten - eine Bedrohung für viele".

Es kann kostenlos unter www.vorsorge-online.de heruntergeladen oder schriftlich bestellt werden beim IPF, Postfach 1101, 63590 Hasselroth. Bitte Titel des Infoblattes angeben!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »