Ärzte Zeitung, 18.06.2012

Starker Anstieg von Syphilis

BERLIN (eb). Um fast 22 Prozent ist 2011 die Zahl der dem Robert Koch-Institut aus Deutschland gemeldeten Syphilis-Fälle gegenüber 2010 angestiegen.

Die rund 3700 gemeldeten Erkrankungen entsprechen einer Inzidenz von 4,5 Infektionen auf 100.000 Einwohner - die höchste seit der Einführung des Infektionsschutzgesetzes im Jahr 2001 (Epi Bull 2012; 24: 221).

Sex zwischen Männern war häufigste Infektionsquelle. 84 Prozent aller Angaben zu dem wahrscheinlichen Infektionsweg entfielen auf solche Sexualkontakte. Die höchsten Inzidenzen wurden in Köln, Frankfurt/Main und Berlin registriert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »